Evangelische Kirchgemeinde Rehna - Kirch Grambow - Meetzen

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Glocken

Großes gereimtes Krippenspiel mit 25 Mitwirkenden

E-Mail Drucken PDF

Dankeschön an alle Mitwirkenden! Hier die schönsten Fotos!

Die Hirten an der Krippe, ein glücklicher Joseph und eine nachdenkliche Maria.

eines der schönen Fotos der Schluss-Szene, die mir zugespielt wurden: vielen lieben Dank an alle Fotografen!

nach dem Klick auf "Weiterlesen" folgen 24 weitere Fotos!

 

So lud die hell erstrahlte Kirche von außen zum Krippenspiel ein.

 

Und so sah die gut gefüllte Kirche vor dem Start des Ereignisses aus.

Alva Greta versucht vergeblich, ihre Stoffe und Textilien zu verkaufen, denn kaum jemand hat noch Geld; dem Volk Israel geht es schlecht.

Auch Clara wird ihr Gemüse nicht los, die Marktschreier Marlon und Luis ihre selbst geflochtenen Körbe nicht, Anthony bleibt auf seinen Haustieren sitzen (komisch ausgedrückt, aber wahr).

Dann kommen auch noch die Boten des Kaisers mit ihren Fanfaren und verkünden den Befehl, dass sich jedermann in die Stadt seiner Geburt begeben muss - wegen der Steuerschätzung.

12

"Hoch lebe unser Kaiser Augustus!"

Während Joseph und Maria wandern, singt Lisa "Maria durch ein Dornwald ging". Danke schön, liebe Lisa!

In Behtlehem angekommen, werden Maria und Joseph vom kaiserlichen Schreiber registriert. Dass es winterlich kalt ist, siehr man am blauen Licht, dass Wolfgang gezaubert hat - vielen Dank, lieber Wolfgang, für deine Beleuchtungsarbeit!

Nach mehreren vergeblichen Versuchen erbarmt sich Herbergswirt Janno und gibt dem Paar eine Unterkunft in seinem Stall.

Unterdessen wachen vier Hirten auf dem Felde bei der Herde.

 

Bei uns in Rehna erschienen ihen dann zwei Engel und verkündeten den Hirten die frohe Botschaft von der Geburt des Herrn.

Übrigens haben wir unser Krippenspiel am Heilig Tag noch einmal im Pflegeheim in Rehna präsentiert, jedenfalls die wichtigsten Szenen.

Und zwei kleine Engel erklärten den Hirten die Sache dann genauer.

 

Also fix Geschenke mitgenommen und dem Jesuskind auf den frisch geschnitzen Flöten etwas Musik vorgespielt.

 

"So etwa zu der selben Zeit, da trafen sich drei weise Leut / in einem weit entfernten Land. Sie wurden Sterndeuter genannt"

kleiner Hinweis: die Fotos haben recht unterschiedliche Qualität; einige sind mit Handys aufrgenommen; insgesamt freue ich mich sehr, dass so gut wie alle Szenen gut dokumentiert werden konnten - immerhin hatten wir "Muschipupu-Licht"!

Deshalb hier noch mal ein aus weiter Entfernung aufgenommenes Handybild, zwar von geringerer Qualität, aber die Stimmung wunderbar einfangend!

Und hier wieder ein qualitativ tolles Bild vom Auftrags-Fotografen Bobbesch - Dankeschön an dich und an alle Fotografen!

In unserem "Großen Gereimten Krippenspiel" kommen dann sogar auch noch König Herodes und sein Schriftgelehrter vor, welche die drei Sterndeuter nach Bethlehem schicken.

 

Bekanntlich gehen die drei Weisen dann auf einem anderen Weg nach Hause und schon ist die Schluss-Szene da: Alle Kinder stehen noch einmal auf der Bühne und singen "Alle Jahre wieder" - mit den Gästen,

mit den Engeln,

im Altersheim und

in unserer schönen Kirche!

 

 

 

 

 

 

 

 

Sprachen/Languages