Evangelische Kirchgemeinde Rehna - Kirch Grambow - Meetzen

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

Konfi- und Jugendfahrt nach Bremerhaven

E-Mail Drucken PDF

Na, das war doch mal eine erste Ferienwoche! Pastor Ortlieb hatte nicht nur eine gute Jugendherberge (im Preis waren inklusive die Nutzung des Nahverkehrs sowie der dortigen Spaßbäder enthalten!), auch schöne Programmpunkte hatte er rausgesucht. So verbrachten wir - 13 Jugendliche, Pastor Ortlieb mit seiner erwachsenen Tochter Jorinde und Diakon Krause - fünf vergnügliche Reisetage.

Nach dem Klick auf "Weiterlesen" kommen einige der schönsten von mehr als 300 Fotos, die Jorinde und M. Krause geschossen haben.

 

 

 

Im Klimahaus war es vielerorts heiß und schwül, da tat ein Abstecher in die Antarktis gut.

 

 

Sonnenaufgang auf Samoa.

 

Abstieg in die Unterwasserwelt.

 

 

Korallenriffe, Seeigel, exotische Fische, ein Taucher als Fensterputzer ... und alles unter fachkundiger Führung!

Und immer wieder Omnibus fahren. Aber auch Bummelbahn, ICE und Taxi probierten wir.

Im Deutschen Auswandererhaus gab es reichlich lebende und nicht lebende Leute. Eigentlich müsste es Aus- und Einwandererhaus heißen, dokumentiert es doch immerhin 300 Jahre Aus- und Einwanderung in und aus Deutschland. Das Ganze war durchgehend interaktiv angelegt, so dass es keinem langweilig werden konnte.

 

Selbst hier zeigte Paul immer wieder seine soziale Ader.

 

 

Der Diakon nahm erst mal im Speisesaal des Ozeandampfers Platz.

In der Zeit des Wirtschaftswunders gerade eingewandert, ging es für die beiden erst einmal in den Frisör-Salon.

Reichlich Gegenstände von damals konnte man bestaunen ...

 

 

und am PC (hier ist nicht Posaunenchor gemeint, auch nicht Plums-Closett, sondern Personalcomputer) erforschen, ob eigene Vorfahren vor gut 100 Jahren nach Amerika ausgewandert sind.

Eine Kirchenführung mit Abendandacht stand auch auf dem Programm.

Der Vikar verstand es sehr gut, mit kirchenpädagogischen Methoden zu bewirken, dass sich die Kids die Kirche selber ertasten und ergehen konnten.

 

Wattwanderung mit einem tollen Wattführer - ein echtes Original!

 

Detaillierte Infos gab es zu Flora und Fauna und den Gegebenheiten von Ebbe und Flut.

Einige Touristen waren mit Pferd und Wagen unterwegs. Da wurde manch einer unserer Jugendlichen doch neidisch. Die zweieinhalb Stunden Fußmarsch sagten hier nicht jedem zu.

Große Klappmuscheln, Herzmuscheln und sogar immer wieder scharfkantige Austern, die das Barfußlaufen unmöglich machten.

Selbst hier war Paul beständig auf der Suche nach schönen Mädchen. Dabei waren die meist gar nicht weit, hatten wir doch selbst welche mitgebracht!

 

 

 

 

Es kam auch auf's Schuhwerk an, ob die Wanderung Spaß machte.

Wir Erwachsenen fanden es auf jeden Fall toll!

Und ab gings wieder nach Hause: Buslinie 502, dann von Bremerhaven nach Bremen, von dort bis nach Hamburg Harburg, von dort nach Schwerin und von dort natürlich mit der ODEG nach Rehna, wo schon die Abhol-PKWs warteten.

Pastor Andreas Ortlieb immer mit den richtigen Gruppenfahrkarten und Platzkarten - gute Arbeit! Wir sind gut hin- und wieder nach Hause gekommen. Das hätte ich nicht gedacht!

Abschlussfoto. Bis zum nächsten mal - dann geht's vielleicht nach Berlin.

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sprachen/Languages